Sehenswürdigkeiten auf Achill Island, Co. Mayo, Irland

Achill Cliff House befindet sich in Keel im Herzen von Achill Island. Dies ist der ideale Ausgangspunkt, um alle Bereiche der Insel zu erkunden.

Direkt nördlich von Keel ragt die beeindruckende Silhouette des Slievemore Mountain auf. Dieser 672 Meter hohe Berg beheimatet viele Plätze von archäologischem und geschichtlichem Interesse, wie zum Beispiel megalithische Grabmäler und das berühmte verlassene Dorf von Slievemore. Vor Slievemore liegt Keel Lake, ein großer, seichter Süßwassersee, der am Strand von Trawmore in Keel ins Meer mündet. Keel Lake ist nicht nur ein Anglerparadies, sondern eignet sich auch hervorragend zum Windsurfen und Kajakfahren. Der 3 Kilometer lange goldene Sandstrand von Trawmore verbindet Keel im Westen mit Dookinella im Osten. Dieser Strand wurde mit der blauen Flagge ausgezeichnet und erfreut sich insbesondere unter Surfern großer Beliebtheit.

An der östlichen Seite des Strands von Trawmore, bei Dookinella, befinden sich die beeindruckenden Minaun Cliffs. Diese Klippen, die vor Keel aus dem Atlantik ragen, bilden das atemberaubende Panorama, das vom Restaurant des Achill Cliff House zu sehen ist. Auf der anderen Seite von Minaun, im Südosten, liegt das pittoreske Dorf Dooega. Hier entlang führt auch der berühmte Atlantic Drive. Diese Straße, die sich um die Atlantikklippen windet, führt von Dooega zurück nach Achill Sound, dem Dorf an der Brücke, die Achill Island mit dem Festland von County Mayo verbindet.

Westlich von Keel, hinter den Dörfern Pollagh und Dooagh, liegt Croaghaun Mountain. Die abgelegene nördliche Seite dieses 668 Meter hohen Berges bildet, so sagt man, die höchsten Meeresklippen Europas. Auf der Ostseite liegt ein Karsee, Corrymore Lake, der die Dörfer in diesem Gebiet von Achill mit Wasser versorgt. Westlich von Croaghaun Mountain liegt Keem Bay, eine wunderschöne halbrunde Bucht mit Blue-Flag-Strand. Der nächste bewohnte Ort westlich von Keem Bay ist New York.